Monatsreport

Seit ich wieder so aktiv im operativen Unternehmen eingebunden bin, komme ich einfach nicht mehr so dazu Blogbeiträge zu schreiben. Und immer, wenn ich wieder so eine freie Viertelstunde habe, kommen mir 10 Sachen in den Sinn, die ich eigentlich gerne bloggen möchte. Also habe ich mir gedacht, dass ich den Monatsreport einführe.

Der Monatsreport soll mich selbst motivieren oder verpflichten, meinem Blog einen Report über mein Tun abzuliefern. Damit ist zumindest das Minimalziel erreicht!

Hier also mein erster Monatsreport.

FashionFriends – Mein Steckenpferd Nummer Eins! Wir haben offiziell gestartet und losgelegt. Wir hatten in den letzten Wochen einige turbulente Zeiten. Das Team ist zusammen gewachsen und hat sich gut geformt. Ich bin Super-Happy, dass wir ein so cooles Team zusammen bringen konnten. Alle harmonieren gut – auch wenn es immer wieder auch harte Auseinandersetzungen gibt. Die grosse Herausforderung ist nun gleichzeitig die Reichweite auszubauen und auch die grossen Markenanbieter an Bord zu holen. Wir haben in beiden Bereichen einiges bereits umgesetzt. Aber wie immer braucht es länger als man denkt.

politnetz – ist bis jetzt so ein Undercover Projekt bei mir gewesen. Das Team von politnetz arbeitet auch hier in Langenthal und gehört zu diesem Internet Cluster, den wir hier aufbauen wollen. Nach etwas längerer Anlaufzeit – wir wollten ursprünglich mit Trupoli aus Deutschland zusammen arbeiten – liegt nun schon mal die Beta-Zugangs-Registration hier vor. Alle die politisch interessiert sind, lade ich herzlich ein, sich dort einzutragen. Das Ziel von politnetz ist, alle Parteien, alle Bürger, alle Vereine, alle Politiker und Interessensvertreter auf einer Plattform zusammen zu bringen. Ich bin überzeugt, dass gerade das Web 2.0 viele Chancen für die direkte Demokratie bietet, die heute einfach noch nicht richtig genutzt werden. Das will das Team ändern – ich freue mich drauf!

quevita – ist so richtig durchgestartet in den letzten Wochen. Das Team hat die Plattform nun kontinuierlich weiter entwickelt und viele sehr nützlich Funktionen eingebaut. Noch ist teilweise das Ganze noch etwas überladen, aber das Team weiss darum und arbeitet hart an der weiteren Vereinfachung. Zudem werden neue coole Funktionen eingebaut um beispielsweise die Ausdauer zu verfolgen oder in Zukunft auch die Bemühungen im Abnehmen. Alles wichtige Themen in der heutigen Zeit.

NOAX – Ich habe diese Woche an einem Workshop teilgenommen, wo das Management Team einer Runde von tollen Leuten eine neue Idee vorgestellt hat. Ich fand das sehr mutig, denn die Runde von Leuten kannte sich vorher nicht. In einem intensiven Workshop haben alle die Idee auseinander genommen und teils abgeändert oder weiter entwickelt. Dabei floss viel Know-how und Erfahrung und zwar zu wem: zu allen Beteiligten. Das hat mir wieder einmal gezeigt, dass die Teilnahme an solchen Events allen Teilnehmern viel gibt. Natürlich hat auch das Management-Team gut profitiert davon. Und ich bin gespannt, wie dies nun umgesetzt wird. Mit dabei in dieser Runde war auch Georg Schumacher. Auf meine Frage, was er denn mache, antwortete er mir: „Ich doziere Querdenken“. Ich schaute wohl sehr ungläubig drein, deshalb gab er mir eine Aufgabe oder einen Test für das Querdenken:

„Eine Frau hat in einer Nacht in einer Klinik eine Entbindung, zwei Mädchen – alle haben den gleichen Vater, die gleiche Mutter und es war der gleiche Arzt und die gleiche Hebame, die dabei waren. Es sind aber nicht Zwilinge. Wie ist das möglich?“

Ich habe mich immer als Querdenker gesehen – bin aber nicht sofort auf die Antwort gestossen. Auf der Nachhausefahrt habe ich mich gefragt, ob dies wohl an meinem fortgeschrittenen Alter liegt😉

Nun ja – wer hat es herausgefunden? Schreibt im Kommentar die Antwort – wer sie zuerst schreibt – kriegt einen Gutschein bei FashionFriends😉

7 Gedanken zu „Monatsreport

  1. Lieber Peter

    Ich erinnere mich an einen Film, wo dieselbe Frage gestellt wurde.

    Die Antwort dort war, dass die Frau die Ärztin ist und das Beispiel von Feministinnen oft benutzt wird um die vorgefertigte Denkmuster der Gesellschaft aufzudecken (d.h. man kommt nicht sofort darauf, dass die Frau Ärztin ist und nicht die Gebärende.).

    Oder?

    Will aber damit nicht sagen, dass Du in die Fänge von Feministinnen geraten bist ;-)…

    Gruss Dominik

    PS: Macht ihr bei Fashion Friends auch mal was mit Guess resp. Guess Jeans?

  2. Pingback: Gute Idee: Politnetz.ch

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s