Über den Wolken…

Ich habe zwei Gläser Rotwein und nun den tollen Port-Wein intus. Unter mir die endlosen Weiten von Mittelamerika und Kanada. Im Ohr Alan Parsons Project (wer das googlen muss, ist zu jung für diesen Blogbeitrag). Ein wohliges Gefühl überkommt mich. Mit der Welt im Gleichgewicht zu sein. Zufriedenheit über was geschafft ist. Es sind so rare Momente, wo man Reflektieren kann. Teilweise auch irrational – aber das ist egal. Es sind so Momente, die ich geniesse. Ganz konzentriert auf was ist. Warum passiert mir das meistens, wenn ich aus San Francisco zurück fliege? Gute Frage. Hat Felix mit seinem Kommentar doch recht: Ist das Silicon Valley und Palo Alto irgendwie verhext? Positiv mit Energie geladen? Ich weiss es nicht. Aber irgend etwas muss da dran sein. Wenn man auf den Hügeln von Menlo Park steht (bei den Büros von DFJ), bei der Cafe Latte im University Cafe oder auf dem Campus von Stanford. Es überkommt einem schon manchmal so ein spezielles Gefühl, dass hier was besonders geschaffen wird.

Wenn ich das so nochmals lese, tönt das schon fast kitschig – aber es ist eben authentisch – weil ich es wirlich im Flieger geschrieben habe. Na ja, an alle Europäer: Wo meint Ihr den gibt es so Plätze oder Orte, wo es ähnlich knistert?

Hier noch einige Impressionen von über den Wolken – die weiten des Mittleren Westens USA und der Osten von Kanada.
usa-1.jpgusa-2.jpgusa-5.jpg

Die ganze Show der „Über den Wolken Fotos“ hier.

4 Gedanken zu „Über den Wolken…

  1. Lieber Peter

    Toller Beitrag und wirklich authentisch. Ich bin auch immer wieder fasziniert von diesem kleinem Fleck Erde in Kalifornien! Tolle Unternehmer, innovatives Klima und tolles Wetter aka ein umfassendes Ecosystem für Innovation.

    Ich wünsche Dir einen guten Flug.

    Gruss Dominik

  2. Ich war noch nie dort, leider, aber ich muss auch dringend mal. Wir können ja das BlogCamp 4.0 dort machen.

    Das mit dem besonderen Gefühl geht aber auch in Zürich, finde ich. Ich hör gern morgens um sieben auf dem Weg vom Bahnhof ins Büro „Thunderstruck“ von AC/DC und denke dabei: Heute wird ein super Tag!

  3. Hallo war vor 12 Jahren als Aupair in Menlo Park university cafe und Keppelers Bookstore.. spirals und all die tollen Geschäfte…mmh. Voll Sehnsucht nach meiner Jugend bin ich auf eurer Seite gelandet. Allein die NAmen reichen schon um Sehnsucht zu spüren. Danke

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s