US Wahlen – Erstaunlich

Ich hab gerade bei Facebook eine ganz interessante Analyse entdeckt. Facebook, das führende Social network für Studenten in den USA, hat im Sommer eine spezielle Funktion für die Wahlen in den USA aufgeschaltet. Facebook hat die sich zur Wahlstellenden Abgeordneten und Governor-Kandidaten ermutigt ihre Profile im Social Network zu erfassen und zu unterhalten. Danach konnten die Studenten nicht nur mit den Kandidaten in Kontakt treten sondern auch eine Wahlentscheidung abgeben. Aufgrund aller Wahlergebnisse auf Facebook wurde danach eine Auswertung gemacht. Dabei ist erstaunlich wie oft die Studenten im Trend bzw. Deckungsgleich waren mit dem Wahlergebnis.

4 Gedanken zu „US Wahlen – Erstaunlich

  1. Hm, das kann ich nicht so sehen. Zumindest wenn man sich das von Ihnen verlinkte Beispiel Kalifornien anschaut, da sind die Diskrepanzen doch teilweise deutlich, vor allem, wenn man sich die Top-Kandidaten anschaut. Ich hab mir jetzt nicht alle Staaten angeschaut, aber beim stichprobenartigen Durchforsten waren viele Beispiele dabei, wo das Facebook-Ergebnis bei einigen Kandidaten um die 10 Prozent vom tatsächlichen Endergebnis abwich, oft sogar mehr.

  2. Ich habe vor allem die Endresultate, also die Wahl der Kandidaten gemeint und weniger die genauen Vorhersagen. Ich denke, dass die Studentenschaft generell einfach gut im Trend lag. Dass überlicherweise wahrscheinlich extremere Ausschläge auf Seiten von jungen Leuten gemacht werden ist, wohl auch klar.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s