Der Mut der Schweizer

Ich habe gestern im Radio gehört, dass laut einer Studie der HSG die Schweiz in Europa Spitze ist bezüglich der Neugründungen von Unternehmen. Der Schritt in die Selbständigkeit werde von Schweizern deutlich mehr gemacht als von den anderen Europäern.

Bis heute habe ich in allen meinen Vorträgen und Gesprächen immer darauf hingewiesen, dass ich der Meinung bin, dass die Schweizer eben gerade nicht risikofreudig und mutig sind bezüglich Unternehmertum und Selbständigkeit. Muss ich mein Urteil nun revidieren – meine Meinung ändern?

Das Resultat der Studie, ohne sie im Detail zu kennen (will das noch nachholen), wundert mich schon. In den letzten Jahren ist sicherlich sehr viel passiert punkte Engagement für das Unternehmertum. Beispiele dafür sind venturelab, die Start und Venture Initiativen und vieles mehr. Auch ist wieder mehr Kapital für Early Stage Finanzierungen vorhanden. Auch die Organisationen wie b-2-v oder BAS haben viel dazu beigetragen, dass gute Projekte finanziert werden können. Aber hat dies zu einem Mentalitätswandel insgesamt geführt?

Ich habe aus meiner Erfahrung mit Hochs und Tiefs immer Jungunternehmern mut machen wollen Risiko bewusst einzugehen und ein Projekt mit aller notwendigen Passion zu verfolgen. ich habe aber gerade auch oft festgestellt, dass in breiten Kreisen der Bevölkerung Unternehmer und Unternehmertum nicht immer so positiv angesehen werden. Und gerade hier braucht es einen enormen Wandel. Unsere Fehlertoleranz muss massiv zulegen. Wenn Scheitern als immer noch so was teuflisches und schlimmes angesehen wird, dann kann sich dies auch nicht schnell ändern. Jemand der etwas riskiert muss scheitern dürfen. Ansonsten wird er es womöglich nicht anpacken, obwohl die Chancen gut stehen würden.

Deshalb bin ich bezüglich der Resultate eher skeptisch. Es könnte aber sein, dass gerade eine neue Generation in den neuen Hype von Nano-Technologie, Internet, Web2.0 und generellen neuen Möglichkeiten einsteigen will und kann und diese Chance dieser Zeit gezielt nutzen will. Würde mich persönlich sehr freuen wenn dies der Fall wäre. Ich bleibe aber skeptisch. Vor allem wenn ich sehe, wie viele selbständige Dienstleister für Startup’s jeweils in meinen Vorträgen bei venturelab sitzen. Wenn diese Selbständigkeit damit gemeint ist, dann verstehe ich die Resultate, würde sie aber nicht derart hoch gewichten.

Ich hoffe natürlich trotz allem, dass ich mich täusche und wir viel unternehmerischer geworden sind. Das würde mich echt freuen. Generell rufe ich jedem zu der sich als Unternehmer betätigen will. „Leinen los und vorwärts ins Abenteuer. Es gibt nichts Schöneres und Erfüllenderes!“ Oder wie Daniel Borel sagen würde: „Swiss up!“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s